Über UnsWir sind DivvyDiary

Finanzielle Bildung ist essenziell. Wir leisten mit unserem Dividendenkalender einen Beitrag zur Stärkung der Aktionärskultur.

Wie DivvyDiary entstanden ist

Die Idee für DivvyDiary kam uns - Max und Johannes - im Oktober 2019 als wir verzweifelt nach einem Dividendenkalender suchten, der uns den Überblick über zukünftige Dividendenerträge erleichtert. Unsere Recherche blieb zu dem Zeitpunkt glücklicherweise erfolglos. Deshalb nahmen wir die Entwicklung selbst in die Hand.

Da wir DivvyDiary nur in unserer Freizeit – neben unseren Vollzeit Jobs – entwickeln konnten, hat es von der Idee bis zur ersten vorzeigbaren Version und den ersten echten Nutzern ein knappes halbes Jahr gedauert. Seitdem haben wir viel Feedback erhalten, durften viel lernen und haben uns die Nächte um die Ohren geschlagen, um DivvyDiary stetig zu verbessern. Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Qualität unserer Daten zu optimieren und neue Funktionen freizuschalten.

Die DivvyDiary Gründer von links: Johannes und Max

Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung von DivvyDiary und dankbar für jeden Nutzer. DivvyDiary ist und bleibt unser Herzensprojekt, das wir aus eigener Kraft und dank der Unterstützung unserer Aristokraten unabhängig externer Stakeholder stemmen können.

Nutzer
25.000+
Dividenden Zahltage
450.000+

Was uns wichtig ist

Wir unterstützen Investoren bei der langfristigen Geldanlage in Vermögenswerte wie Aktien, ETFs und Fonds, die ein passives Einkommen generieren. Unser Hauptaugenmerk liegt in der Aufbereitung und Darstellung von Dividendendaten. Daran orientieren sich unsere aktuellen Funktionen sowie zukünftige Weiterentwicklungen.

Für die fokussierte Entwicklung neuer Funktionen ist uns besonders wichtig, dass diese thematisch zu uns passen und zeitgleich für einen Großteil unserer Nutzer den größtmöglichen Mehrwert bieten. Das bedeutet leider häufig auch "Nein" zu sagen zu Wünschen, die zu spezifisch nur einzelnen Nutzern einen Mehrwert bieten oder den Themenbereich von Dividenden verlassen.

Wir möchten das bestmögliche Tool für Dividendeninvestoren bauen. Das bedeutet: keine Werbung, kein Tracking, keine zwielichtigen Kooperationen, keine Weitergabe von Daten. Wir nehmen Datenschutz und Integrität ernst. Wenn wir eine Funktion bauen, dann nur, weil wir davon überzeugt sind, dass es DivvyDiary für die Nutzer besser macht. Das ist auch der Grund, warum wir eine kostenpflichtige Version von DivvyDiary anbieten. So sind wir nicht auf externe Geldgeber angewiesen und können rein im Interesse der Nutzer handeln.

Die Nutzer sind unsere Kunden, DivvyDiary ist unser Produkt – niemals umgekehrt!

Wir stellen uns immer die Frage, wie aussagekräftig eine neu entwickelte Funktion ist und wie viel Wahrheit am Ende in ihr steckt. Da auch wir keine Glaskugel besitzen, schließen wir bestimmte Themen für die Entwicklung aus. Dazu zählen beispielsweise Berechnungen, die zu stark von der Realität abweichen können und nur eine Scheingenauigkeit darstellen. Denn unser Ziel ist es, DivvyDiary als zuverlässiges Dividendentool an eurer Seite zu wissen.